.

Die Legende der Nachtalben

Ein Märchen über die geheime Macht der TräumePlakat Nachtalben Igor

 

Von weit her ist ein Fernwanderer unterwegs. Igor der Geist von Eisland hat vom verwunschenen Wald gehört in dem ein alter Baum Gelehrter ist und die Nachtalben ihr Archiv voller eingefangener Träume verborgen halten.

 

Nachtalben sind dunkle Elfen, magische Wesen. Manche sind fledermausgleich mit ganz besonders feinen Ohren. Mit ihren lautlosen Schwingen folgen sie Nacht für Nacht dem Traumgeflüster der Wesen. Sie fangen Wunschträume ein und sie bringen Albträume.

 

Igor von Eisland hütet die Stille und das ewige Eis. Seine Heimat ist in Gefahr! Die Eiswelt schmilzt und Eisdiebe sind am Werk, das letzte Eis für viel Geld als Wundermittel zu verkaufen. Igor glaubt an die Macht der Träume und will sie zur Hilfe holen. Wird er es bis zum alten Baum schaffen und das geheime Archiv der Nachtalben finden?

 

"Immer die Zeitspinnerinnen im Auge behalten", rät ihm Ursie, die weise alte Eule.

 

"Wir wissen alles, wir sind im Netz" kichern derweil Waldtraud und Walburga und tränken ihre klebrigen Fäden mit Zeitgiftigkeit. "Spinnlein, Spinnlein, Faden fein, wer wird das nächste Opfer sein?"

 

Erwachsene und Kinder ab 10 Jahre

Dauer:

ca. 75 Minuten

Gruppengröße:

50 bis ca. 60 Personen je nach Veranstaltungsort

 

Buchungsgebühr:

nach Absprache

 

Veranstaltungsort und -zeiten:

Termin nach Absprache

 

Ausstattung, Story und Spiel: Susanne Hildebrandt

Musik: Beo Brockhausen

 



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite